Meine buchige Woche (22)

Vor einer Stunde habe ich Der Ruf des Kuckucks von Robert Galbraith angefangen und es fiel mir schwer, mich davon loszureißen. Es ist es gutes Zeichen, gerade nach dem letzten, gerade heute beendeten, Kriminalroman freue ich mich auf etwas Besseres aus diesem Genre.


© Blanvalet

Denn Mord auf Selchester Castle konnte mich leider nicht begeistern. Sehr schade, da ich den ersten Roman der Serie um Hugo Hawksworth sehr unterhaltsam fand. Vielleicht kann der dritte und letzte Teil das noch geradebiegen – obwohl dieser erst nach dem Tod der Autorin anhand ihrer Aufzeichnung fertiggestellt wurde. Man sollte hier also keine großen Erwartungen haben, ich werde ihn aber trotzdem lesen, da es mich interessiert, was Elizabeth Edmondson mit ihren Figuren vorhatte und wie sie einen noch nicht abgeschlossenen Teil der Geschichte zu Ende bringen wollte.

Zu Cixin Lius Erzählband Die wandernde Erde gibt es nun auch eine Rezension auf dem Blog, und wie ich aus einem Kommentar darunter erfaren habe, wurde die titelgebende Geschichte verfilmt. Der Trailer ist ein echter Hingucker, ob der Film es aber von China nach Deutschland schafft? Das würde mich wirklich freuen.

In einem Monat ist es so weit, die Leipziger Buchmesse findet vom 21.-24. März statt, und dieses Jahr bin ich auch dabei. Zuletzt war ich 2006 auf der Buchmesse in Leipzig, damals noch aus Ungarn angereist. Ich weiß noch, dass ich mit einem riesigen Stapel Bücher nach Hause zurückgekehrt bin, und auch einige der Lesungen und Gespräche sind mir in Erinnerung geblieben. Wenn es mir auch jetzt, dreizehn Jahre später so ergeht, bin ich schon zufrieden.

Ein Kommentar zu „Meine buchige Woche (22)

Kommentar verfassen

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.