Meine buchige Woche (33)

Für den Bookclub habe ich The Tsar of Love and Techno von Anthony Marra gelesen, und wieder einmal bin ich so froh, in diesem Bookclub zu sein, sonst hätte ich dieses Buch vielleicht nie gelesen. Bin schon sehr gespannt auf unser Gespräch darüber.

Irgendwann wird es gut von Joey Goebel hat mir auch sehr gut gefallen. Die Erzählungen spielen alle in einer kleinen Stadt in Kentucky, und wir lernen einsame Menschen kennen, die alle von einem glücklicheren Leben träumen. Wie Anthony, der die Nachrichtensprecherin im Fernsehen anbetet und als sich die Chance bietet, sie persönlich kennenzulernen, ergreift er sie. Dass es nicht so ausgeht, wie er sich das erträumt hat, ist typisch hier in Moberley. Mehr zum Buch bald hier auf dem Blog.

Meinen aktuellen Lesestoff habe ich von meiner Liste der 478 Bücher ausgewählt. Die Bartholomäusnacht von Alexandre Dumas verarbeitet, wie auch schon der Titel verrät, das auch als „Pariser Bluthochzeit“ bekannte historische Ereignis von 1572, bei dem tausende von Protestanten ermordet wurden. Politik, Intrigen, geheime Liebschaften… und bereits nach wenigen Seiten viel Spannung.

Paris während der Bartholomäusnacht, zeitgenössisches Gemälde von François DuboisLe massacre de la Saint-Barthélemy (gemeinfrei)

Kommentar verfassen

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.