Randall Munroe: HOW TO – Wie man’s hinkriegt

Randall Munroe, der ehemalige Roboteringenieur, der mal für die NASA gearbeitet hat, verdient sein Geld heute mit seinem Webcomic xkcd. Der Physiker kann aber nicht anders, er verfasst gerne Bücher, in denen Comics, Humor und Wissenschaft gleichermaßen eine Rolle spielen. Und so ist es auch in seinem aktuellen Werk „How To“. In diesem nimmt er sich vor, Lösungen für alltägliche Aufgaben zu bieten. Aber es wäre nicht Randall Munroe, wenn diese Lösungen dann wirklich alltagstauglich wären.

Bei seinen Ansätzen, wenn es zum Beispiel darum geht, wie man ein Loch gräbt, Dinge wirft, über einen Fluss kommt oder eine Poolparty schmeißt, stimmt rein wissenschaftlich gesehen alles. Er macht genaue Berechnungen, stellt fest, welches Werkzeug uns bei den Aufgaben helfen könnte… nur ist meistens die Lösung, die auf der Hand liegt, deutlich einfacher, als seine Vorschläge. Wie mal den Mond zu zerstören oder Nuklerarwaffen zu nutzen. Das Ergebnis ist ein Buch, das den Leser immer wieder zum Schmunzeln oder gar zum Lachen bringt. Wobei sich das Gefühl nicht abschütteln lässt, dass man viel über Physik lernt.

Ein grandioses Highlight des Buches ist der Briefwechsel mit dem Astronauten Oberst Chris Hadfield, der mir mit seinem „Space Oddity“ Video ans Herz gewachsen ist:

Dabei beantwortet Hadfield aus dem Stegreif scheinbar doch schwere Fragen. So erfahren wir von ihm, wie er mit einer Raumfähre im Zentrum von Los Angeles landen würde, oder wie er ein Flugzeug landen würde, wenn er aus Versehen aus dem Flugzeug ausgesperrt wurde und die Aufgabe nun von Außen lösen muss. Das ist zugegebenermaßen auch etwas beängstigend, dass ihm diese Aufgabenstellungen scheinbar keine Herausforderung bedeuten…

Und Serena Williams beantwortet bei einem Versuch kurzerhand die Frage, ob man mit einem Tennisball eine Drohne außer Gefecht setzen kann. (ja)

Neben dem Humor und den ausgefallenen Ideen gefiel mir an diesem Buch ganz besonders, dass man sie anders liest, als die meisten anderen Bücher. Text und Bild und sogar die kleingedruckten Fußnoten sind gleichermaßen interessant und witzig, und ergänzen sich blendend. Ein lustiges und lehrreiches Buch, das mir sehr viel Spaß gemacht hat, und das ich an dieser Stelle gerne weiterempfehle.


Diverses

An dieser Stelle möchte ich mich beim Bloggerportal ganz herzlich für das Rezensionsexemplar bedanken.
Der erste Satz:

Dies ist ein Buch voll schlechter Ideen.

Impressum:

Autor: Randall Munroe
Titel: How To – Wie man’s hinkriegt
Übersetzung aus dem Englischen: Ralf Pannowitsch und Benjamin Schilling
Seitenzahl: 384
Verlag: Penguin Verlag
Erschienen: 2019
© Penguin Verlag

Kommentar verfassen

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.