Mark Miodownik: Fabelhafte Flüssigkeiten

Kerosin, Wodka, Tee, Schleim und viele andere Flüssigkeiten spielen die Hauptrolle im Buch des renommierten Wissenschaftlers Mark Miodownik. Er vermittelt auf eine höchst unterhaltsame Weise grundlegende Kenntnisse und zahlreiche kuriose Fakten über Flüssigkeiten. Als Rahmen seiner Erzählung nimmt er eine Flugreise, auf der er auf diverse Flüssigkeiten trifft (oder die eben nicht ins Flugzeig mitnehmen […]

Weiterlesen

Anthony Doerr: Wolkenkuckucksland

„Tag für Tag, Jahr um Jahr, lässt die Zeit alte Bücher aus der Welt verschwinden.“ Ein Buch über Bücher und Bibliotheken, das ist Anthony Doerrs neuer Roman, will man ihn in einem kurzen Satz zusammenfassen. Doch so einfach das klingt, so kompliziert wirkt die Struktur von Wolkenkuckucksland, wenn man mehr in Detail geht. Erzählt wird […]

Weiterlesen

Michael Palin: Erebus

Erebus und Terror. Zwei Schiffe, deren Namen heute jeder kennt. Es ist aber eine traurige Berühmtheit, denn beide Schiffe sind auf der Suche nach der Nordwestpassage verschollen. In seinem Buch geht Michael Palin – bekannt aus Monty Python und als Weltreisender und Autor – dem Schicksal der HMS Erebus nach. Es ist eine spannende Geschichte, […]

Weiterlesen

Silvia Ferrara: Die große Erfindung

Die große Erfindung, um die es in diesem Buch geht, ist die Schrift. Und diese wurde in unserer Geschichte mindestens viermal erfunden:  in Ägypten, Mesopotamien, China und Mexiko. Wie entsteht eine Schrift, wie erfindet man sie? Und wie entziffert man eine Schrift, die heute niemand mehr kennt? Diesen Fragen geht in ihrem Buch Silvia Ferrara […]

Weiterlesen

Jan Haft: Heimat Natur

In seinem neuen Buch bringt uns der Biologe und Naturfilmer Jan Haft auf eine Reise von den Alpen bis zur Küste. Es ist eine wahre Entdeckungsreise, die umso überraschender ist, da sie im eigenen Heimat stattfindet. Parallel zum Buch ist auch ein Kinofilm entstanden, der sicher schön ist – aber zumindest aktuell in München leider […]

Weiterlesen

Ursula Poznanski: Erebos

Nick versteht seinen besten Kumpel nicht mehr. Er taucht nicht zum Basketballtraining auf und ist auch sonst nicht erreichbar. Als sie sich dann in der Schule treffen, wirkt Colin unausgeschlafen und will nicht erzählen, was los ist. Und Colin ist nicht der einzige, der auf geheimnisvoll tut, hin und wieder die Schule schwänzt und sich […]

Weiterlesen

18/478 | Philip K. Dick: Träumen Androiden von elektrischen Schafen?

Ein Klassiker der Science-Fiction-Literatur, wobei in diesem Fall „Blade Runner“, die Filmversion von Ridley Scott besser bekannt ist. Das ist wohl auch der Grund, warum die Ausgabe, die ich mir aus der Bücherei geholt habe, diesen Titel trägt und nicht den, den ihr der Autor gegeben hat. Ich war sehr gespannt auf den Roman, wollte […]

Weiterlesen

Richard Osman: Der Donnerstagsmordclub

Coopers Chase ist eins dieser luxuriösen Altersheime, wo die Einwohner schöne Wohnungen und jede Menge Freizeitbeschäftigung auf ihre alten Tage genießen können. Es gibt hier neben Zumba, Pilates, Bowling, Schwimmbad und Snooker auch mehrere Clubs. Die einen stricken und häkeln in ihrem jeweiligen Club, die anderen befassen sich mit Kunstgeschichte oder üben ihr Französisch. Und […]

Weiterlesen

Adrian Tchaikovsky: Portal der Welten

Wieder einmal großartige Science-Fiction aus dem Hause Tchaikovsky. Nach „Die Kinder der Zeit“ und „Die Erben der Zeit“ konnte der Autor erneut mit einem Meisterstück aufwarten. Und obwohl er auch diesmal aus den Kenntnissen schöpft, die ihm sein Studium der Zoologie eingebracht hat, ist dieses Buch doch ganz anders als die Vorgänger. Reinzukommen in diesen […]

Weiterlesen

Olivia Laing: Zum Fluss

Dieses Buch hat Robert Macfarlane mal erwähnt, leider weiß ich nicht mehr, wo genau. Jedenfalls war mir seine Empfehlung Grund genug, das Buch mir vorzumerken und sobald ich konnte, zu lesen. Das Thema gefiel mir sofort sehr gut: die Autorin spaziert entlang des Ouse Flusses in Sussex und reflektiert dabei über Natur, Literatur, Geschichte und […]

Weiterlesen