Charlotte Schüler: Einfach plastikfrei leben

plastikfrei leben

Der Titel ist Programm: Charlotte Schüler zeigt in ihrem Buch den Weg zu einem plastikfreien Leben auf. Dass es „einfach“ geht, würde ich allerdings nicht behaupten. Denn inzwischen ist Plastik kaum aus unserem Alltag wegzudenken und nur sehr schwer zu vermeiden. Grundlage für das Buch bildet der Blog „Plastikfrei Leben„, der sich aktuell allerdings im […]

Weiterlesen

Randall Munroe: HOW TO – Wie man’s hinkriegt

Randall Munroe, der ehemalige Roboteringenieur, der mal für die NASA gearbeitet hat, verdient sein Geld heute mit seinem Webcomic xkcd. Der Physiker kann aber nicht anders, er verfasst gerne Bücher, in denen Comics, Humor und Wissenschaft gleichermaßen eine Rolle spielen. Und so ist es auch in seinem aktuellen Werk „How To“. In diesem nimmt er […]

Weiterlesen

Qiufan Chen: Die Siliziuminsel

Rezension Qiufan Chen Die Siliziuminsel

Über chinesische Science-Fiction weiß ich noch immer nicht sehr viel, außer dass ich alles von Cixin Liu gelesen und geliebt habe, was auf Deutsch erschienen ist. Das machte mir natürlich große Hoffnungen, als ich von Qiufan Chen gehört habe, vor allem, weil auch in seinem Fall die Rezensionen zum Großteil sehr positiv waren. Nun gehöre […]

Weiterlesen

Takis Würger: Stella

Lange Zeit lag dieses Hörbuch bei mir herum, ich habe es hinausgeschoben, es anzuhören. Damals, als es erschienen ist, ist vieles gleichzeitig passiert. Eine gut orchestrierte Werbemaschinerie wurde in Gang gesetzt (das bereits vor dem Erscheinen), dann kamen die ersten Besprechungen, darunter harsche Kritiken. Dabei wurde nicht nur das Buch kritisiert (die Herangehensweise an das […]

Weiterlesen

James Bridle: New Dark Age

Rezension James Bridle New Dark Age

Ohne Technologie zu leben ist für uns heute unvorstellbar. Um zum Beispiel hier diesen Blogbeitrag zu schreiben brauche ich meinen Laptop und ich brauche Internet. Würde mein Laptop kaputtgehen, könnte ich ihn nicht reparieren. Noch weniger Ahnung habe ich davon, wie eigentlich das Internet in meine Wohnung kommt und es von dem Router ohne Kabel […]

Weiterlesen

Hope Jahren: Blattgeflüster

Rezension Hope Jahren Blattgeflüster

Hope Jahren ist eine amerikanische Geobiologin, die in diesem Buch über Pflanzen und ihr eigenes Leben erzählt, wobei der biografische Teil überwiegt. Es ist also weniger ein Sachbuch über unsere Flora, obwohl das Buch alleine schon wegen den bildhaften Beschreibungen des pflanzlichen Lebens lesenswert ist. Viel eher ist es die ergreifende Geschichte einer Wissenschaftlerin, die […]

Weiterlesen

Richard Morgan: Altered Carbon

Rezension Altered Carbon

Ein Buch, das ich schon lange lesen wollte. Ich versuche nämlich immer zuerst as Buch zu lesen und dann erst den Film, oder in diesem Fall die Serie anzuschauen. Als Netflix 2018 Altered Carbon mit dem wunderbaren Joel Kinnaman herausbrachte, hieß es für mich erst mal abwarten, bis endlich das Buch gelesen ist. Dieses ist […]

Weiterlesen

Angela und Karlheinz Steinmüller: Andymon

Ein Klassiker der ostdeutschen Science-Fiction, 1982 erschienen, inzwischen also schon 37 Jahre alt. Science-Fiction ist ein Genre, in dem es gar nicht so leicht ist, Werke zu schreiben, die auch Jahrzehnte nach ihrem Erscheinen noch relevant sind und nicht veraltet wirken. Geschichten, die einmal eine fantastische Zukunft skizziert haben mit unglaublichen technischen Innovationen, können bereits […]

Weiterlesen

Tillmann Bendikowski: Ein Jahr im Mittelalter

Rezension Tillmann Bendikowski Ein Jahr im Mittelalter

Geschichte ist, je länger sie zurückliegt, umso weniger greifbar. Wir können uns noch ein ganz gutes Bild davon machen, wie das Leben vor einigen Jahrzehnten war. Wenn wir aber Jahrhunderte in der Zeit zurückgehen, fällt es schon schwerer, uns unsere Vorfahren in ihrem Alltag vorzustellen. Hier schafft dieses vortreffliche Werk von Tillmann Bendikowski Abhilfe. Die […]

Weiterlesen

Joël Dicker: Die Wahrheit über den Fall Harry Quebert

Dieses Buch ist ein Buch in einem Buch und erzählt in weiten Teilen darüber, wie man ein Buch schreibt… Und gleichzeitig is es auch ein Krimi, zwei Morde von vor über dreißig Jahren werden nach und nach aufgedeckt. Die etwa 730 Seiten sind schnell gelesen, Joël Dicker schreibt sehr flüssig und die Geschichte bleibt bis […]

Weiterlesen