Oliver Hilmes: Das Verschwinden des Dr. Mühe

Oliver Hilmes Das Verschwinden des Dr. Mühe

1932 verschwand ein Arzt spurlos aus Berlin. Er ging am Abend noch einmal aus dem Haus, wollte aber bald zurückkehren. Sein Auto wurde später am Sacrower See entdeckt, aber von Dr. Mühe fand man keine Spur. Dass er nicht im See ertrunken ist, ist bis heute die einzige Tatsache, die man mit Sicherheit weiß. Der […]

Weiterlesen

Michael Stavarič: Fremdes Licht

Was für ein ungewöhnliches Buch! Dystopie, Science-Fiction, Krimi, Abenteuerroman, Familiengeschichte, Kulturgeschichte… und zwei Teile, die zwar auch eigenständig gelesen werden können und Sinn ergeben, aber doch zusammen ein Ganzes bilden. Dieses Buch war meine erste Begegnung mit Michael Stavarič, aber sicher nicht die letzte, er hat mich neugierig gemacht. Im ersten Teil des Roman befinden […]

Weiterlesen

Carla Berling: Klammerblues um zwölf

Carla Berling Klammerblues um zwölf rezension

Eigentlich sollte alles anders verlaufen. Als Fee mit 57 ihren Job kündigte, sah sie einem bequemen Ruhestand mit ihrem Mann entgegen. Die Winter wollten sie jeweils in einem anderen Land verbringen und so ständig schönes Wetter genießen und Erlebnisse sammeln. Auch wenn das nicht Fees Traum war, wäre sie ihrem Mann überallhin gefolgt. Auch wenn […]

Weiterlesen

Charles Lewinsky: Der Halbbart

Charles Lewinsky Der Halbbart rezension

Eine gute Geschichte ist besser als eine schlechte Wahrheit. Seite 510 In Charles Lewinskys neuem Roman geht es um einen Jungen, Sebi, der vor unseren Augen erwachsen wird. Und um einen Fremden, dessen Körper halb verbrannt ist und der von allen nur Halbbart genannt wird. Und um Grenzstreitigkeiten zwischen den Bewohnern der Talschaft Schwyz und […]

Weiterlesen

Lucy Foley: Neuschnee

Lucy Foley Neuschnee

Eine Gruppe von alten Freunden fährt in die Schottischen Highlands, um wie jedes Jahr, Silvester zusammen zu feiern. Doch diese Feier endet mit einem Mord. Die Idee an sich ist sicherlich nichts Neues, und eigentlich ist es erschreckend, wie oft Autoren eine Clique von Freunden mit Mord assoziieren. Man denke hier zum Beispiel an Das […]

Weiterlesen

Lily King: Writers & Lovers

Lily King Writers & Lovers

Dieses Buch hat Lily King in ihrer Jugend vermisst. Ein Buch, in dem eine Autorin ihren Weg zum ersten eigenen Buch, zum ersten richtigen Erfolg als Schriftsteller schildert. Denn es gibt viele Bücher von Männern über dieses Thema, aber die helfen einer Frau nicht wirklich, sich darin wiederzufinden. Mit „Writers & Lovers“ will also Lily […]

Weiterlesen

17/478 | Alejo Carpentier: Das Reich von dieser Welt

Alejo Carpentier Das Reich von dieser Welt

„Das Reich von dieser Welt“ des kubanischen Autors Alejo Carpentier steht auf der Liste der 1000 Bücher, die man in seinem Leben lesen sollte. Mario Vargas Llosa sagte darüber: „Das Reich von dieser Welt ist einer der vollkommensten Romane, die in spanischer Sprache im 20. Jahrhundert geschrieben wurden.“ Und dabei ist das Vorwort, das Carpentier […]

Weiterlesen

Nina Wähä: Vaters Wort und Mutters Liebe

Nina Wähä Vaters Wort und Mutters Liebe

„Vaters Wort und Mutters Liebe“ ist die Geschichte der Familie Toimi, die im finnischen Tornedal lebt. Siri und Pentti haben insgesamt vierzehn Kinder, von denen die zwei ersten bereits früh gestorben sind. Zur Zeit des Erzählens dieser Geschichte, Anfang der 1980er Jahre sind die meisten Kinder bereits von zu Hause ausgezogen, nur die Kleinsten Leben […]

Weiterlesen

Stefan von der Lahr: Das Grab der Jungfrau

Stefan Von der Lahr Das Grab der Jungfrau

In San Francisco wird ein Altertumswissenschaftler auf tückische Art ermordet. Bald bricht sein direkter Mitarbeiter mit einem wertvollen Papyrus, den die beiden zusammen entdeckt und entziffert haben, nach Rom auf. Denn kurz davor wurde in sein Büro eingebrochen, jemand wollte den Papyrus stehlen – dessen besondere Wert also kein Geheimnis mehr ist. Worum geht es […]

Weiterlesen

Zerbrochene Sterne – Science-Fiction aus China

Zerbrochene Sterne

Science-Fiction erlebt in China ein goldenes Zeitalter, und Cixin Liu hat mit seiner Trisolaris-Trilogie dafür gesorgt, dass dies zu einem globalen Phänomen geworden ist. Einen weiteren Namen muss man noch kennen, um zu verstehen, warum immer mehr Sci-Fi aus China in andere Sprachen übersetzt wird: der Übersetzer und Autor Ken Liu tut alles, was in […]

Weiterlesen