Joël Dicker: Die Wahrheit über den Fall Harry Quebert

Dieses Buch ist ein Buch in einem Buch und erzählt in weiten Teilen darüber, wie man ein Buch schreibt… Und gleichzeitig is es auch ein Krimi, zwei Morde von vor über dreißig Jahren werden nach und nach aufgedeckt. Die etwa 730 Seiten sind schnell gelesen, Joël Dicker schreibt sehr flüssig und die Geschichte bleibt bis […]

Weiterlesen

Philip K. Dick: Ubik

Rezension Philip K. Dick Ubik

Ubik zu lesen beschert einem ein Erlebnis, das nur schwer zu beschreiben ist. Ich konnte das Buch kaum aus der Hand legen, ich fand es spannend und aufregend, trotzdem könnte ich nicht sagen, worum es darin eigentlich ging. Ich kann an der Oberfläche kratzen und werde noch sicherlich eine Weile über dieses Buch nachdenken. Auch […]

Weiterlesen

Sergej Lukianenko: Spektrum

Rezension Lukianenko Spektrum

Dieses Buch war eine zufällige Entdeckung. Ich besuche die Bücherei meistens mit einigen klaren Buchwünschen, oft sind aber gerade die gesuchten Bücher nicht da. Das ist nicht schlimm, ich verlasse mich dann in diesen Fällen auf mein Gefühl, und wähle Bücher aus, an die ich vorher nicht gedacht habe. Und ich mag dieses Gefühl, dass […]

Weiterlesen

Carl Frode Tiller: Der Beginn

Der Beginn von Carl Frode Tiller

Terje liebt im Sterben. Bald erfahren wir, dass er nach einem Suizidversuch ins Krankenhaus gekommen ist, wo ihn nun seine Mutter und seine Schwester besuchen. Seine Frau und seine Tochter sind auch schon auf dem Weg. Es ist aber zu spät – Terje stirbt, lässt aber noch mal sein Leben Revue passieren. Diesen Rückblick begleiten […]

Weiterlesen

Dennis E. Taylor: Ich bin viele

Rezension Ich bin viele von Dennis E. Taylor

Bob Johansson hat es ganz gut: Er hat gerade seine Software-Firma für sehr viel Geld verkauft. Und er hat auch für sein „ewiges“ Leben gesorgt, vor kurzem unterschrieb er den Vertrag für das Einfrieren seines Körpers im Falle seines Todes. In dem einen Moment feiert er noch seinen Erfolg – im nächsten wird er von […]

Weiterlesen

13/478 | George Orwell: Keep the Aspidistra Flying

Von diesem Roman hat sich sein Autor abgewendet, er fand ihn nicht gut gelungen und hat verboten, dass er nachgedruckt wird. Und man muss ihm schon Recht geben, Keep the Aspidistra Flying, oder wie es ins Deutsche übersetzt wurde, „Die Wonnen der Aspidistra“, gehört nicht zu den besten Werken von Orwell. Es ist 1936 als […]

Weiterlesen

Nina Sahm: Die Tage mit Bumerang

Buchcover Nina Sahm

Annu führt ein einfaches, aber nach ihrer eigenen Aussage befriedigendes Leben in einem kleinen Dorf mit nur 87 Einwohnern. Ihr bester Freund seit der Schulzeit, Lars wohn mit Frau und Kind gleich in ihrer Nähe. Er versucht sie zwar immer wieder mit Kollegen und Bekannten zu verkuppeln, Annu träumt jedoch von der großen, romantischen Liebe, […]

Weiterlesen

Ian McEwan: Maschinen wie ich

1982, London: Charlie Friend kauft sich einen der ersten Androide. Die Jahreszahl ist kein Versehen, Ian McEwans neuer Roman spielt tatsächlich in der Vergangenheit, und hat trotzdem das Thema künstliche Intelligenz in seinem Mittelpunkt. Der Autor hat eine alternative Vergangenheit erschaffen, in der nicht nur Kennedy das Attentat überlebt hat, auch John Lennon ist noch […]

Weiterlesen

12/478 | Alexandre Dumas: Die Bartholomäusnacht

Auf dieses Buch, das auch unter dem Titel „Königin Margot“ bekannt ist, habe ich mich schon sehr gefreut. Die Bücher von Alexandre Dumas habe ich als Kind sehr geliebt. So viele tolle Abenteuer! Intrigen auf dem französischen Hof, treue Edelmänner, geheime Liebschaften! Und ich wurde nicht enttäuscht, es war eine großartige Reise mit Dumas.

Weiterlesen

Joey Goebel: Irgendwann wird es gut

In der amerikanischen Kleinstadt Moberly scheint keiner gern zu Leben. Trotzdem scheinen es die wenigsten zu schaffen, hier wegzugehen. Joey Goebel beleuchtet wie mit einem Scheinwerfer das Leben zehn Menschen (die sonst selten, wenn überhaupt, im Rampenlicht stehen), die in Moberly wohnen, in zehn Kurzgeschichten. Einen anderen Zusammenhang, als den Wohnort gibt es zwischen den […]

Weiterlesen