Zerbrochene Sterne – Science-Fiction aus China

Zerbrochene Sterne

Science-Fiction erlebt in China ein goldenes Zeitalter, und Cixin Liu hat mit seiner Trisolaris-Trilogie dafür gesorgt, dass dies zu einem globalen Phänomen geworden ist. Einen weiteren Namen muss man noch kennen, um zu verstehen, warum immer mehr Sci-Fi aus China in andere Sprachen übersetzt wird: der Übersetzer und Autor Ken Liu tut alles, was in […]

Weiterlesen

Taylor Jenkins Reid: The Seven Husbands of Evelyn Hugo

Taylor Jenkins Reid The seven husbands of Evelyn Hugo

Die junge Journalistin, Monique, wartet auf ihre Chance, endlich den ersehnten Erfolg in ihrem Job zu haben. Und plötzlich bekommt sie diese: Sie soll Hollywood-Ikone Evelyn Hugo für ihre Zeitschrift interviewen. Die Schauspielerin ist in den 50er Jahren bekannt geworden, nun lebt sie aber seit einigen Jahrzehnten zurückgezogen. Nach langer Zeit ist sie bereit, mit […]

Weiterlesen

Robert Merle: Madrapour

Robert Merle Madrapour

Fünfzehn Passagiere sind an Board eines Flugzeugs auf dem Weg von Paris nach Madrapour. Jeder von ihnen sucht etwas anderes in diesem mysteriösen Land. Erholung, neue Geschäfte (ob legaler oder illegaler Art) oder ein erotisches Abenteuer. Bereits beim Abflug läuft nicht alles so, wie man es bei Flugreisen gewohnt ist. Unser Erzähler findet den Flughafen […]

Weiterlesen

Leonie Swann: Mord in Sunset Hall

Rezension Leonie Swann Mord in Sunset Hall

Dies ist nicht der typische englische Krimi. Zwar spielt die Geschichte in England und Schauplatz ist ein Haus mit dem vornehm anmutenden Namen Sunset Hall, doch hier enden dann auch alle Parallelen. Denn Sunset Hall ist ein einfaches Haus, in dem Agnes Sharp ihre WG mit gleichgesinnten Alten eingerichtet. Ein Altersheim kommt für sie nicht […]

Weiterlesen

Drew Williams: Sternenpuls

Rezension Drew Williams Sternenpuls

Vor hundert Jahren wurde die Galaxis von einem Energiepuls getroffen, fast alle Planeten wurden davon betroffen. Seitdem ist auf diesen Welten keine technologische Entwicklung mehr möglich, die dort Lebenden wurden auf ein technologisches Niveau zurückgeschleudert, die oft nicht mal die Herstellung und Verwendung von Brennmotoren ermöglicht. Versucht jetzt ein modernes Raumschiff auf so einer Welt […]

Weiterlesen

Blake Crouch: Gestohlene Erinnerung

Blake Crouch Gestohlene Erinnerung

Eine mysteriöse Krankheit bringt immer mehr Menschen dazu, verwirrt zu sein oder sich gar umzubringen. Plötzlich haben sie Erinnerungen an ein anderes Leben, das sie geführt haben. Die Erinnerung wirkt sehr realistisch, als hätten sie sie tatsächlich erlebt, doch scheint alles darauf hinzuweisen, dass diese Erinnerungen falsch sind und die Begebenheiten, an die die Menschen […]

Weiterlesen

16/478 | Jane Austen: Stolz und Vorurteil

Rezension Jane Austen Stolz und Vorurteil

Ein Buch, das ich irgendwann auch ohne mein 478 Bücher-Projekt gelesen hätte, und bei dem ich gar nicht sagen kann, warum ich überhaupt so lange mit dem Lesen gewartet habe. Die BBC-Adaptation mit Jennifer Ehle und Colin Firth habe ich einige Male schon gesehen, es ist immer wieder eine Freude (viel eher als die Version […]

Weiterlesen

Isaac Asimov: Die Foundation-Trilogie

Rezension Isaac Asimov Die Foundation-Trilogie

Das Galaktische Imperium steht kurz vor seinem Zerfall. Noch merkt davon niemand etwas – außer Hari Seldon, der Psychohistoriker. Er kann nämlich durch seine Berechnungen zukünftige Entwicklungen voraussehen, und diese sogar lenken. Er sagt nicht nur den Fall des Imperiums voraus, sondern auch eine dreißigtausend Jahre dauernde Zeit der Barbarei bis zum Entstehen eines zweiten […]

Weiterlesen

James S.A. Corey: Nemesis Games

Corey Nemesis Games

Nemesis Games ist das fünfte Buch der „The Expanse“ Reihe, und gehört für mich in die Top 3 der ganzen Reihe bis jetzt. Die Geschichte setzt kurze Zeit nach der Rückkehr der Rocinante von Ilus, einem der Planeten, die nun dank der Tore erreichbar geworden ist. Immer mehr Siedler machen sich auf den Weg zu […]

Weiterlesen

Benjamin Quaderer: Für immer die Alpen

Quaderer Für immer die Alpen

Benjamin Quaderer hat für seinen ersten Roman einen besonderen Stoff gefunden. Die Grundlage seines Buches bildet die wahre Geschichte von Heinrich Kieber. Der Name mag bekannt klingen, er ist oft in den Nachrichten gewesen: Kieber stahl sensible Daten aus einer liechtensteiner Bank und verkaufte diese an mehrere Länder, so auch an Deutschland. Eine Sternstunde der […]

Weiterlesen