Carla Berling: Klammerblues um zwölf

Carla Berling Klammerblues um zwölf rezension

Eigentlich sollte alles anders verlaufen. Als Fee mit 57 ihren Job kündigte, sah sie einem bequemen Ruhestand mit ihrem Mann entgegen. Die Winter wollten sie jeweils in einem anderen Land verbringen und so ständig schönes Wetter genießen und Erlebnisse sammeln. Auch wenn das nicht Fees Traum war, wäre sie ihrem Mann überallhin gefolgt. Auch wenn […]

Weiterlesen

Charles Lewinsky: Der Halbbart

Charles Lewinsky Der Halbbart rezension

Eine gute Geschichte ist besser als eine schlechte Wahrheit. Seite 510 In Charles Lewinskys neuem Roman geht es um einen Jungen, Sebi, der vor unseren Augen erwachsen wird. Und um einen Fremden, dessen Körper halb verbrannt ist und der von allen nur Halbbart genannt wird. Und um Grenzstreitigkeiten zwischen den Bewohnern der Talschaft Schwyz und […]

Weiterlesen

Lily King: Writers & Lovers

Lily King Writers & Lovers

Dieses Buch hat Lily King in ihrer Jugend vermisst. Ein Buch, in dem eine Autorin ihren Weg zum ersten eigenen Buch, zum ersten richtigen Erfolg als Schriftsteller schildert. Denn es gibt viele Bücher von Männern über dieses Thema, aber die helfen einer Frau nicht wirklich, sich darin wiederzufinden. Mit „Writers & Lovers“ will also Lily […]

Weiterlesen

17/478 | Alejo Carpentier: Das Reich von dieser Welt

Alejo Carpentier Das Reich von dieser Welt

„Das Reich von dieser Welt“ des kubanischen Autors Alejo Carpentier steht auf der Liste der 1000 Bücher, die man in seinem Leben lesen sollte. Mario Vargas Llosa sagte darüber: „Das Reich von dieser Welt ist einer der vollkommensten Romane, die in spanischer Sprache im 20. Jahrhundert geschrieben wurden.“ Und dabei ist das Vorwort, das Carpentier […]

Weiterlesen

Nina Wähä: Vaters Wort und Mutters Liebe

Nina Wähä Vaters Wort und Mutters Liebe

„Vaters Wort und Mutters Liebe“ ist die Geschichte der Familie Toimi, die im finnischen Tornedal lebt. Siri und Pentti haben insgesamt vierzehn Kinder, von denen die zwei ersten bereits früh gestorben sind. Zur Zeit des Erzählens dieser Geschichte, Anfang der 1980er Jahre sind die meisten Kinder bereits von zu Hause ausgezogen, nur die Kleinsten Leben […]

Weiterlesen

Taylor Jenkins Reid: The Seven Husbands of Evelyn Hugo

Taylor Jenkins Reid The seven husbands of Evelyn Hugo

Die junge Journalistin, Monique, wartet auf ihre Chance, endlich den ersehnten Erfolg in ihrem Job zu haben. Und plötzlich bekommt sie diese: Sie soll Hollywood-Ikone Evelyn Hugo für ihre Zeitschrift interviewen. Die Schauspielerin ist in den 50er Jahren bekannt geworden, nun lebt sie aber seit einigen Jahrzehnten zurückgezogen. Nach langer Zeit ist sie bereit, mit […]

Weiterlesen

Robert Merle: Madrapour

Robert Merle Madrapour

Fünfzehn Passagiere sind an Board eines Flugzeugs auf dem Weg von Paris nach Madrapour. Jeder von ihnen sucht etwas anderes in diesem mysteriösen Land. Erholung, neue Geschäfte (ob legaler oder illegaler Art) oder ein erotisches Abenteuer. Bereits beim Abflug läuft nicht alles so, wie man es bei Flugreisen gewohnt ist. Unser Erzähler findet den Flughafen […]

Weiterlesen

16/478 | Jane Austen: Stolz und Vorurteil

Rezension Jane Austen Stolz und Vorurteil

Ein Buch, das ich irgendwann auch ohne mein 478 Bücher-Projekt gelesen hätte, und bei dem ich gar nicht sagen kann, warum ich überhaupt so lange mit dem Lesen gewartet habe. Die BBC-Adaptation mit Jennifer Ehle und Colin Firth habe ich einige Male schon gesehen, es ist immer wieder eine Freude (viel eher als die Version […]

Weiterlesen

Benjamin Quaderer: Für immer die Alpen

Quaderer Für immer die Alpen

Benjamin Quaderer hat für seinen ersten Roman einen besonderen Stoff gefunden. Die Grundlage seines Buches bildet die wahre Geschichte von Heinrich Kieber. Der Name mag bekannt klingen, er ist oft in den Nachrichten gewesen: Kieber stahl sensible Daten aus einer liechtensteiner Bank und verkaufte diese an mehrere Länder, so auch an Deutschland. Eine Sternstunde der […]

Weiterlesen

Behrouz Boochani: Kein Freund außer den Bergen

Behrouz Boochani Kein Freund außer den Bergen

Auf der Insel Manus, die zu Papua-Neuguinea gehört, hat Austraien 2001 ein Lager für Asylsuchende eröffnet. Wobei das Wort Lager eigentlich nur verschönert, was das hier tatsächlich war: ein Gefängnis. Das Manus Regional Processing Centre (MRPC) wurde von der australischen Regierung bewusst außerhalb ihres Landes eröffnet, damit Flüchtlinge, die auf dem Seeweg aus Iran, Pakistan, Sri […]

Weiterlesen