Alan Mikhail: Gottes Schatten

Alan Mikhail Gottes Schatten

Der ideologische Wind, der die weißen Segel der drei Schiffe von Kolumbus füllte, was der wichtigste politische Kampf in der Welt des 15. Jahrhunderts: die Auseinandersetzung zwischen dem katholischen Europa und dem muslimischen Osmanischen Reich. Anders als in fast allen gängigen Versionen der Weltgeschichte behauptet, war nämlich das Osmanische Reich der Grund, warum die Europäer […]

Weiterlesen

Stephen Moss: Über die Schwalbe

Stehpen Moss Über die Schwalbe

„Eine Schwalbe macht noch keinen Sommer“ – ein Spruch, den jeder kennt. Er wird Aristoteles zugeschrieben und soll somit aus dem 4. Jahrhundert v. Chr. stammen, allerdings findet man ihn auch in den Fabeln Äsops, die etwa 250 Jahre älter sind. Schwalben begleiten uns also seit jeher und sind zumindest auf der nördlichen Halbkugel der […]

Weiterlesen

Marcus du Sautoy: Der Creativity-Code

Marcus Du Sautoy Der Creativity-Code

Künstliche Intelligenz wird auf immer mehr Gebieten eingesetzt. Wenn es um die Verarbeitung von Big Data (also große Datenmengen) geht, und darum, Schlüsse aus diesen zu ziehen, ist KI schneller als der Mensch. Heute übernimmt die KI Aufgaben in der Medizin (und hilft zum Beispiel bei der frühzeitigen Krebsdiagnose), sie ist aber auch für die […]

Weiterlesen

Bill François: Die Eloquenz der Sardine

Der Marlin besitzt streifen, deren ultraviolette Farbe auf genau die Wellenlänge geeicht ist, mit der sich Makrelen blenden lassen. Mit den Streifen vermittelt er nicht nur seinen Artgenossen seine Stimmung, sondern versetzt auch Makrelenschwärme in Schockstarre, indem er ihnen Blendsignale sendet, die sie nicht verstehen. In ihrer Panik ballen sich die Makrelen zu dichten Kugeln […]

Weiterlesen

Hermann Kurzke: Literatur lesen wie ein Kenner

Hermann Kurzke Literatur lesen wie ein Kenner

Der Titel spricht für sich: In seinem Buch zeigt Hermann Kurzke, wie man literarische Werke lesen und verstehen kann. Dabei entwirft er so nebenbei auch eine kleine Literaturgeschichte. Von der Lyrik, über Dramen geh es zu Romanen. Ausgangspunkt, der „innerste Ring“ ist dabei immer ein Werk von Kleist. Dann geht es weiter zum „mittleren Ring“, […]

Weiterlesen

Rüdiger Görner, Kaltërina Latifi: Thomas Mann. Ein Schriftsteller setzt sich in Szene

Rüdiger Görner / Kaltërina Latifi: Thomas Mann

Auf 272 Seiten zeigen etwa 200 Fotografien Thomas Mann. Ausgewählt wurden die Bildern aus einer Sammlung von über 6000 Fotografien, eine auch noch heute, wo jeder ständig eine Kamera bei sich trägt, beeindruckende Menge. Die Bilder werden zwar von einigen Worten begleitet, doch sprechen tun hier am lautesten die Fotos. Auf dem Großteil der Bilder […]

Weiterlesen

Gavin Francis: Inseln. Kartierung einer Sehnsucht

Gavin Francis Inseln

Gavin Francis ist Arzt und Autor, und das eist bereits auf eine Art Dualität in seinem Leben hin. Eine weitere Dualität ist seine Zerrissenheit zwischen einem Leben auf dem Festland, in einer Großstadt, und dem Leben auf einer Insel. In seinem neusten Buch versucht er die Anziehungskraft, die Inseln auf ihn ausüben zu verstehen und […]

Weiterlesen

Alastair Bonnett: Das Zeitalter der Inseln

Alastair Bonnett Das Zeitalter der Inseln

Inseln gehen einem gleichsam unter die Haut; diese Splitter der Sehnsucht, diese entschlüpften Territorien, sie graben sich tief ins eigene Ich ein. Seite 8 Alastair Bonnett ist fasziniert von Inseln jeglicher Art. Ob alte oder neue künstliche Inseln, neu entstandene oder gerade untergehende, er möchte sie sehen und möglichst auch besuchen. Gerade die ständigen Veränderungen […]

Weiterlesen

John Garth: Die Erfindung von Mittelerde

John Garth Die Erfindung von Mittelerde

Obwohl es mir bei Büchern natürlich immer erstrangig um den Inhalt geht, muss ich bei diesem Buch trotzdem hiermit beginnen: Der wbg Theiss Verlag hat hier einen wirklich wunderschönen Band herausgebracht. Tolles Cover und auch innen bestechen den Leser sage und schreibe 120 farbige Illustrationen. Und trotzdem hält man im engeren Sinne keinen Bildband in […]

Weiterlesen

Sören Urbansky: An den Ufern des Amur

Sören Urbansky An den Ufern des Amur

„Die vergessene Welt zwischen China und Russland“ lautet der Untertitel dieses Buches, doch diese Welt, auf die Historiker Sören Urbansky unsere Aufmerksamkeit richtet, ist eine, die immer wieder Spannungen zwischen zwei Großmächten hervorruft. Denn hier, entlang des Amurs, grenzen Russland und China auf über 2000 Kilometer aneinander. In den mehr als drei Jahrhunderten des Bestehens […]

Weiterlesen