Hermann Kurzke: Literatur lesen wie ein Kenner

Hermann Kurzke Literatur lesen wie ein Kenner

Der Titel spricht für sich: In seinem Buch zeigt Hermann Kurzke, wie man literarische Werke lesen und verstehen kann. Dabei entwirft er so nebenbei auch eine kleine Literaturgeschichte. Von der Lyrik, über Dramen geh es zu Romanen. Ausgangspunkt, der „innerste Ring“ ist dabei immer ein Werk von Kleist. Dann geht es weiter zum „mittleren Ring“, […]

Weiterlesen

Rüdiger Görner, Kaltërina Latifi: Thomas Mann. Ein Schriftsteller setzt sich in Szene

Rüdiger Görner / Kaltërina Latifi: Thomas Mann

Auf 272 Seiten zeigen etwa 200 Fotografien Thomas Mann. Ausgewählt wurden die Bildern aus einer Sammlung von über 6000 Fotografien, eine auch noch heute, wo jeder ständig eine Kamera bei sich trägt, beeindruckende Menge. Die Bilder werden zwar von einigen Worten begleitet, doch sprechen tun hier am lautesten die Fotos. Auf dem Großteil der Bilder […]

Weiterlesen

Gavin Francis: Inseln. Kartierung einer Sehnsucht

Gavin Francis Inseln

Gavin Francis ist Arzt und Autor, und das eist bereits auf eine Art Dualität in seinem Leben hin. Eine weitere Dualität ist seine Zerrissenheit zwischen einem Leben auf dem Festland, in einer Großstadt, und dem Leben auf einer Insel. In seinem neusten Buch versucht er die Anziehungskraft, die Inseln auf ihn ausüben zu verstehen und […]

Weiterlesen

Alastair Bonnett: Das Zeitalter der Inseln

Alastair Bonnett Das Zeitalter der Inseln

Inseln gehen einem gleichsam unter die Haut; diese Splitter der Sehnsucht, diese entschlüpften Territorien, sie graben sich tief ins eigene Ich ein. Seite 8 Alastair Bonnett ist fasziniert von Inseln jeglicher Art. Ob alte oder neue künstliche Inseln, neu entstandene oder gerade untergehende, er möchte sie sehen und möglichst auch besuchen. Gerade die ständigen Veränderungen […]

Weiterlesen

John Garth: Die Erfindung von Mittelerde

John Garth Die Erfindung von Mittelerde

Obwohl es mir bei Büchern natürlich immer erstrangig um den Inhalt geht, muss ich bei diesem Buch trotzdem hiermit beginnen: Der wbg Theiss Verlag hat hier einen wirklich wunderschönen Band herausgebracht. Tolles Cover und auch innen bestechen den Leser sage und schreibe 120 farbige Illustrationen. Und trotzdem hält man im engeren Sinne keinen Bildband in […]

Weiterlesen

Sören Urbansky: An den Ufern des Amur

Sören Urbansky An den Ufern des Amur

„Die vergessene Welt zwischen China und Russland“ lautet der Untertitel dieses Buches, doch diese Welt, auf die Historiker Sören Urbansky unsere Aufmerksamkeit richtet, ist eine, die immer wieder Spannungen zwischen zwei Großmächten hervorruft. Denn hier, entlang des Amurs, grenzen Russland und China auf über 2000 Kilometer aneinander. In den mehr als drei Jahrhunderten des Bestehens […]

Weiterlesen

Daniel Mendelsohn: Die Verlorenen

Daniel Mendelsohn Die Verlorenen

Als kleiner Junge brachte Daniel Mendelsohn seine älteren Verwandte immer wieder zum Weinen. Nicht mit schlechtem Benehmen, alleine mit seinem Erscheinen im Kreise der Familie. Irgendwann kam er dahinter, dass er seinem Großonkel Shmiel sehr ähnlich sah. Über Shmiel wurde in der Familie, zumindest vor den Kindern nicht viel geredet. Es hieß immer nur, dass […]

Weiterlesen

Heike Bungert: Die Indianer

Heike Bungert Die Indianer

Wenn es um Indianer geht, so muss ich zugeben, dass mich die Völker Mittelamerikas schon immer mehr interessiert haben, als die Nordamerikas. Die Maya mit ihren Pyramiden, Ballspielen, Menschenopfern und anderen Ritualen und vor allem mit ihrem Wissen um Mathematik und Astronomie faszinieren mich seit Jahrzehnten. Das heißt aber nicht, dass mich die Indianer im […]

Weiterlesen

Yuval Noah Harari: Sapiens – Der Aufstieg

Harari Sapiens Der Aufstieg

Mit „Eine kurze Geschichte der Menschheit“ war Yuval Noah Harari der große Durchbruch gelungen, das Buch ist zu einem weltweiten Bestseller geworden. Als David Vandermeulen und Daniel Casanave – beide Comicautoren – mit der Idee an ihn herantraten, sein Erfolgsbuch in eine Graphic Novel umzuwandeln, war er davon sehr angetan. Einfach erwies sich die Unternehmung […]

Weiterlesen

David Attenborough: Ein Leben auf unserem Planeten

David Attenborough Ein Leben auf unserem Planeten

Der Mensch ist das einzige Wesen auf Erden, das genug Macht hat, Welten erst zu erschaffen und sie dann zu zerstören. Seite 13 In seinem neusten Buch reflektiert David Attenborough über sein Leben und über die Veränderungen in der Natur, die praktisch vor seinen Augen passiert sind. Mit seinen 93 Jahren kann er auf eine […]

Weiterlesen