Meine buchige Woche (42)

Diese Woche habe ich sehr viel Zeit mit Lesen verbringen können, da kann man echt dankbar sein, in Bayern zu leben und so viele Feiertage genießen zu können… Zwei Bücher habe ich ausgelesen: „Die geheime Geschichte“ von Donna Tartt und „Kastanienjahre“ von Anja Baumheier. Ersteres ist ein überwältigender, großartiger Roman. Das einzige, was meine Freude […]

Weiterlesen

Christina Grätz, Manuela Kupfer: Die fabelhafte Welt der Ameisen

Die fabelhafte Welt der Ameisen, Rezension

Christina Grätz hat einen sehr ungewöhlichen Beruf: Sie ist Ameisenumsiedlerin. Ich wusste nicht einmal, dass es Ameisenumsiedler gibt, geschweige denn, was sie tun. Und überhaupt, ist diese Tätigkeit interessant genug, um darüber ein Buch zu verfassen? Die Frage kann ich für mich mit ja beantworten. Ich hätte nie gedacht, dass Ameisen so spannend sind. Und […]

Weiterlesen

Carys Davies: West

Der Roman von Carys Davies, den ich erst kürzlich unter den Neuzugängen vorgestellt habe, bringt uns in die Vergangenheit zurück. Es ist 1815, wir sind in Pennsylvania, im Osten der USA. Cy Bellman liest einen Artikel in der Zeitung, der ihn elektrisiert. Er ist wie besessen davon, dem nachzugehen, was im Artikel berichtet wurde. Und […]

Weiterlesen

Meine buchige Woche (41)

Diese Woche habe ich Die fabelhafte Welt der Ameisen ausgelesen, ein absolut empfehlenswertes Buch von der Ameisenumsiedlerin Christine Grätz und ihrer Coautorin Manuela Kupfer. Mehr dazu bald auf dem Blog. Bis dahin kann ich dieses Video empfehlen (der Titel ist natürlich effekthascherisch – um die Vertreibung der Ameisen geht es nur ganz am Ende und […]

Weiterlesen

Neuzugänge | Verrückt nach Karten & Kastanienjahre

Zwei neue Bücher sind diese Woche bei mir eingetroffen, auf die ich mich schon sehr gefreut habe. Lewis-Jones, Huw (Hrsg.): Verrückt nach Karten. Geniale Geschichten von fantastischen Ländern Wenn ich an Karten denke, fällt mir sofort mein allerliebstes Leseerlebnis aus meiner Kindheit ein, Die Schatzinsel von Robert Louis Stevenson. Ich weiß nicht, wie oft ich […]

Weiterlesen

14/478 | Jonathan Franzen: Die Korrekturen

„Die Korrekturen“, wenn man den Roman mit einem Satz zusammenfassen wollte, ist die Weihnachtsgeschichte einer dysfunktionalen amerikanischen Familie. Enid Lambert, die Mutter, versucht ihre drei erwachsenen Kinder dazu zu bringen, noch ein letztes Weihnachten in der Haus der Familie in St. Jude (eine übrigens fiktive Stadt im Mittleren Westen) zu verbringen. Ein letztes, weil Alfred, […]

Weiterlesen

Meine buchige Woche (40)

Eine neue Rezension ist diese Woche im Blog erschienen, zu „Keep the Aspidistra Flying“ von George Orwell. Ein interessantes, wenn auch nur bedingt lesenswertes Buch. Bald kommen hier noch Rezensionen zu „Die Korrekturen“ von Jonathan Franzen, das mir leider nicht so gut gefallen hat, und zu einem großartigen Science-Fiction Roman, „Ich bin viele“ von Dennis […]

Weiterlesen

Neuzugang | Carys Davies: West

Auch wenn es letztendlich um den Inhalt geht, sprechen mich schön gestaltete Bücher natürlich an. So auch „West” von Carys Davies, in dessen Cover ich mich bereits verliebt habe, als ich es im Internet entdeckt habe. Als ich das Buch dann in der Hand hielt, war es endgültig um mich geschehen: die Farben sind wunderschön […]

Weiterlesen

13/478 | George Orwell: Keep the Aspidistra Flying

Von diesem Roman hat sich sein Autor abgewendet, er fand ihn nicht gut gelungen und hat verboten, dass er nachgedruckt wird. Und man muss ihm schon Recht geben, Keep the Aspidistra Flying, oder wie es ins Deutsche übersetzt wurde, „Die Wonnen der Aspidistra“, gehört nicht zu den besten Werken von Orwell. Es ist 1936 als […]

Weiterlesen

Meine buchige Woche (39)

Es macht mir immer viel Spaß, am Sonntag zurückzuschauen, was alles in der Woche passiert ist. Und diese Woche ist einiges passiert: Am Montag war ich auf der Lesung von Carsten Schmidt, wo er sein Buch „Ausgekafkat“ vorgestellt hat. Dieser Roman gehört für mich zu den überraschenden Highlights des Jahres, ich kann ihn nicht oft […]

Weiterlesen