Valeria Hansen: Das Jahr 1000 – Als die Globalisierung begann

Rezension Valerie Hansen Das jahr 1000

Globalisierung im Mittelalter? Das klingt erstmal zu hoch gegriffen. Doch die Historikerin Valerie Hansen zeigt in ihrem Buch ein Bild der Welt vor 1000 Jahren, in dem Menschen und Waren durch den ganzen Globus ziehen. Aus dem Norden gelangen die Wikinger nach Amerika, wo bereits reges Leben zwischen den einheimischen Völkern herrscht. Ebenfalls die Skandinavier […]

Weiterlesen

Oliver Hilmes: Das Verschwinden des Dr. Mühe

Oliver Hilmes Das Verschwinden des Dr. Mühe

1932 verschwand ein Arzt spurlos aus Berlin. Er ging am Abend noch einmal aus dem Haus, wollte aber bald zurückkehren. Sein Auto wurde später am Sacrower See entdeckt, aber von Dr. Mühe fand man keine Spur. Dass er nicht im See ertrunken ist, ist bis heute die einzige Tatsache, die man mit Sicherheit weiß. Der […]

Weiterlesen

Klaus Brinkbäumer und Stephan Lamby: Im Wahn

Klaus Brinkbäumer Stephan Lamby Im Wahn

Seit Donald Trump zum Präsidenten der Vereinigten Staaten gewählt wurde, hat sich vieles verändert. Der einstmals machtvollste Staat wirkt verloren. Allen voran ist es die innere Spaltung der Nation, die unüberwindbar scheint. Es kann zu keinen Gesprächen zwischen den Seiten kommen, so grundverschieden sind ihre Weltsichten. Die zwei deutschen Journalisten, Klaus Brinkbäumer und Stephan Lamby […]

Weiterlesen

Dan Jones: Spiel der Könige

Dan Jones kennen viele am besten wahrscheinlich durch seine Fernsehsendungen, in denen er sich meistens mit der britischen Geschichte des Mittelalters befasst. In seiner schwarzen Lederjacke und den aus den Ärmeln hervorlugenden Tattoos sieht er nicht unbedingt so aus, wie man sich einen Historiker vorstellt, aber tatsächlich hat er in Cambridge Geschichte studiert und weiß, […]

Weiterlesen

Michael Stavarič: Fremdes Licht

Was für ein ungewöhnliches Buch! Dystopie, Science-Fiction, Krimi, Abenteuerroman, Familiengeschichte, Kulturgeschichte… und zwei Teile, die zwar auch eigenständig gelesen werden können und Sinn ergeben, aber doch zusammen ein Ganzes bilden. Dieses Buch war meine erste Begegnung mit Michael Stavarič, aber sicher nicht die letzte, er hat mich neugierig gemacht. Im ersten Teil des Roman befinden […]

Weiterlesen

Mary L. Trump: Zu viel und nie genug

Mary L. Trump ist die Nichte des amerikanischen Präsidenten, Donald Trump. Sie hat viel Zeit im Hause ihrer Großeltern verbracht und kennt dadurch die ganze Familie, so auch ihren Onkel sehr gut. Und als promovierte Psychologin kann sie ihre persönlichen Eindrücke mit Fachwissen ergänzen. Sie spricht sich in ihrem Buch – das rechtzeitig vor den […]

Weiterlesen

Christof Herrmann: Das Minimalismus-Projekt

Christof Herrmann weiß, wovon er redet, wenn er Ratschläge zu einem minimalistischen Leben gibt. Als Programmierer hat er gut verdient, konnte sich vieles leisten (große Wohnung, schönes Auto), doch glücklich hat ihn das Geld nicht gemacht. Als er sich dazu entschloss, eine Weile mit dem Rad in der Welt unterwegs zu sein, erlebte er eine […]

Weiterlesen

Carla Berling: Klammerblues um zwölf

Carla Berling Klammerblues um zwölf rezension

Eigentlich sollte alles anders verlaufen. Als Fee mit 57 ihren Job kündigte, sah sie einem bequemen Ruhestand mit ihrem Mann entgegen. Die Winter wollten sie jeweils in einem anderen Land verbringen und so ständig schönes Wetter genießen und Erlebnisse sammeln. Auch wenn das nicht Fees Traum war, wäre sie ihrem Mann überallhin gefolgt. Auch wenn […]

Weiterlesen

Ernő Rubik: Cubed

Ernő Rubik Cubed Rezension

Rubik ist ein Name, den heute praktisch jeder kennt. Und den Magic Cube oder wie ich ihn kenne, den „Zauberwürfel“ hat fast jeder schon mal in der Hand gehabt. Doch wie die Idee zum Würfel entstanden und aus einem Gedankenspiel ein echtes Spielzeug geworden ist, wissen nicht viele. Und da der Erfinder ungern im Rampenlicht […]

Weiterlesen

Charles Lewinsky: Der Halbbart

Charles Lewinsky Der Halbbart rezension

Eine gute Geschichte ist besser als eine schlechte Wahrheit. Seite 510 In Charles Lewinskys neuem Roman geht es um einen Jungen, Sebi, der vor unseren Augen erwachsen wird. Und um einen Fremden, dessen Körper halb verbrannt ist und der von allen nur Halbbart genannt wird. Und um Grenzstreitigkeiten zwischen den Bewohnern der Talschaft Schwyz und […]

Weiterlesen