Susanna Clarke: Piranesi

Susanna Clarke Piranesi

Piranesi lebt in einem riesigen Gebäude, es ist seine ganze Welt. Der Untergeschoss ist von Meereswasser überschwemmt, der Obergeschoss besteht aus Wolken, bewegen kann er sich also nur zwischen den beiden. Langweilig wird es ihm hier aber nicht, denn es reihen sich hunderte von größeren und kleineren Räumen aneinander. Er kann tagelang wandern, und erreicht […]

Weiterlesen

Bowie & Books | Michael & Laura Allred, Steve Horton: Bowie

Michael Allred Bowie

Dieses Buch zu lesen oder auch nur die Bilder darin anzuschauen war pure Freude. Man spürt förmlich, dass hier echte Fans am Werk waren, die Bowie kennen und lieben. Viele kleine Details tauchen auf, oft wirklich nur Kleinigkeiten, die – wenn man sie kennt – wie ein Zuzwinkern zwischen Eingeweihten wirken, oder – wenn man […]

Weiterlesen

Benjamin Moser: Sontag. Die Biografie

Benjamin Moser Sontag

Fotografie hat mich viele Jahre lang beschäftigt, meine Kamera war mein ständiger Begleiter. Zunächst schieß ich einfach nur darauf los, später habe ich mich aber immer mehr auch mit der Theorie der Fotografie auseinandergesetzt. Es war in dieser Zeit, dass ich Susan Sontags Buch „Über Fotografie“ gelesen habe. Verstanden habe ich zwar bei weitem nicht […]

Weiterlesen

Heike Bungert: Die Indianer

Heike Bungert Die Indianer

Wenn es um Indianer geht, so muss ich zugeben, dass mich die Völker Mittelamerikas schon immer mehr interessiert haben, als die Nordamerikas. Die Maya mit ihren Pyramiden, Ballspielen, Menschenopfern und anderen Ritualen und vor allem mit ihrem Wissen um Mathematik und Astronomie faszinieren mich seit Jahrzehnten. Das heißt aber nicht, dass mich die Indianer im […]

Weiterlesen

Yuval Noah Harari: Sapiens – Der Aufstieg

Harari Sapiens Der Aufstieg

Mit „Eine kurze Geschichte der Menschheit“ war Yuval Noah Harari der große Durchbruch gelungen, das Buch ist zu einem weltweiten Bestseller geworden. Als David Vandermeulen und Daniel Casanave – beide Comicautoren – mit der Idee an ihn herantraten, sein Erfolgsbuch in eine Graphic Novel umzuwandeln, war er davon sehr angetan. Einfach erwies sich die Unternehmung […]

Weiterlesen

David Attenborough: Ein Leben auf unserem Planeten

David Attenborough Ein Leben auf unserem Planeten

Der Mensch ist das einzige Wesen auf Erden, das genug Macht hat, Welten erst zu erschaffen und sie dann zu zerstören. Seite 13 In seinem neusten Buch reflektiert David Attenborough über sein Leben und über die Veränderungen in der Natur, die praktisch vor seinen Augen passiert sind. Mit seinen 93 Jahren kann er auf eine […]

Weiterlesen

Melanie Jahreis: Rebel Minds. 44 Erfinderinnen, die unsere Welt verändert haben

Melanie Jahreis Rebel Minds

Dass Frauen immer wieder mal gute Ideen haben, sollte heute wirklich nicht mehr überraschen. Doch das war nicht immer so, um sich durchzusetzen, mussten Frauen erst mal eine Reihe von Vorurteilen bekämpfen. „Frauen und Technik“, „Erfindungen sind Männersache“ oder: „Erfinderinnen sind gar keine echte Frauen, sondern im Herzen Männer“. Melanie Jahreis listet die Vorurteile auf, […]

Weiterlesen

Wolfgang Korn: 50 Klassiker Archäologie

„50 Klassiker Archäologie – Die wichtigsten Fundorte und Ausgrabungsstätten“ ist an sich ein tolles Buch für alle, die sich für archäologische Ausgrabungen interessieren. Wolfgang Korn beschreibt in interessanten Essays insgesamt 50 archäologische Stätten und ergänzt die Essays durch die vielleicht noch spannendere Geschichte ihrer Entdeckung und Ausgrabung. Das Buch hat einen Schwerpunkt auf europäische Ausgrabungen, […]

Weiterlesen

Laura Lichtblau: Schwarzpulver

Laura Lichtblau Schwarzpulver

Schwarzpulver ist der erste Roman von Laura Lichtblau, davor hat sie Lyrik und kürzere Prosa geschrieben und diese lyrischen Wurzeln merkt man sicherlich auch an der feinen Sprache ihres Romans. Die Geschichte spielt in Berlin zwischen Weihnachten und Neujahr. Welches Jahr wir schreiben ist schwer zu sagen, es könnte heute sein oder in einer nicht […]

Weiterlesen

Roger Crowley: Der Fall von Akkon

Roger Crowley Der Fall von Akkon

Päpste riefen immer wieder zu Kreuzzügen auf, und Könige aus ganz Europa folgten diesem Ruf zweihundert Jahre lang. Man träumte von Ruhm und Ehre, und vor alle träumte man vom Königreich Jerusalem. Mit dem Fall Akkons, der letzten christlichen Stadt im Heiligen Land, waren diese Träume im Jahr 1291 endgültig ausgeträumt. Zu diesem Zeitpunkt war […]

Weiterlesen