M.L. Rio: If We were Villains

Sieben Schauspielstudenten in ihrem vierten und letzten Studienjahr in einem Konservatorium, das sich auf Shakespeare spezialisiert hat. Seit vier Jahren dreht sich ihr Alltag um Shakespeare, in diesem vierten Jahr sind nun die Tragödien dran. Nach einer Vorstellung ihres neuen Stücks, Julius Cäsar, kommt die Tragödie in ihre Mitte: einer von ihnen ist tot und die Polizei sucht bald nach einem Mörder.

Die Geschichte setzt zehn Jahre nach diesem Vorfall ein, als Oliver Marks, der für den Mord an Richard diese Jahre im Gefängnis verbracht hat, dem damaligen Detektiv, der nie so richtig an Olivers Schuld geglaubt hat, endlich die wahre Geschichte erzählt. Wie ist es zum Tod von Richard gekommen und wer hat ihn getötet? Gibt es hier einen Schuldigen oder mehrere?

Der Debütroman der jungen Autorin ist überzeugend. Sie kennt ihr Material, da sie selbst Schauspielerin und wie Oliver in ihrem Buch, seit früher Kindheit in Shakespeare vernarrt ist. Sie kreiert mit Leichtigkeit die besondere, von Shakespeare-Zitaten wimmelnde Sprache der Studenten. Das Buch ist wie ein Theaterstück aufgebaut, es besteht aus fünf Akten, die in mehrere Szenen gegliedert sind, und jedem Akt geht ein Prolog voran. Hier mischt sich Theater mit Wirklichkeit, und nicht nur in der Gestaltung des Buches, sondern auch im Kopf der Schauspielstudenten. Wissen sie noch, wann sie spielen und wann es um ihr eigenes Leben geht?

Die ganze Welt ist Bühne, und alle Frau’n und Männer bloße Spieler.

William Shakespeare, Wie es euch gefällt (As You Like It)

Alle im Jahrgang haben ihre Rollen, die sie Jahr für Jahr in den jeweiligen Stücken zugeordnet bekommen. So ist zum Beispiel Richard immer der Star der Klasse. Er spielt immer die größten, wichtigsten, anspruchsvollsten Rollen. James dagegen wünscht sich nur, aus der Rolle des ewigen Guten heraustreten zu können und endlich mal den Schurken zu spielen, endlich mal seine ganze Bandbreite zeigen zu können. Meredith ist die sinnliche Frau, die Verführende, die Frau, in die sich alle verlieben. Oliver bekommt immer die Nebenrollen, in denen er die Hauptdarsteller unterstützen kann. Er ist der beste Freund. Diese Rollen werden von den Studenten nicht nur auf der Bühne, sondern auch in ihrem Leben verinnerlicht. Sie leben ihre Rollen. Als dann das Casting überraschende Änderungen bringt, hat der eine oder andere Schwierigkeiten damit, sich der neuen Rolle anzunehmen.

Obwohl es hier letztendlich um einen Mord geht, würde ich das Buch nicht als Krimi bezeichnen, oder nur zu einem Teil als Krimi verstehen. In erster Linie ist es das psychologische Portrait junger Schauspieler, die vollends in ihren Rollen aufgehen, Realität und Theater nicht immer unterscheiden können und in vielen Dingen des Lebens noch unerfahren sind. Ihr Leben, ihre Wirklichkeit ist Shakespeare. Das führt zu Gefühlen und Taten, die für den Außenstehenden nicht immer nachvollziehbar sind, dadurch aber nicht weniger interessant sind.

Der Roman ist gleichzeitig auch eine Hommage an Shakespeare, es wird sehr viel zitiert, was das Lesen und Verstehen nicht immer fördert, aber auch ein einzigartiges Erlebnis schafft.

Dieses Buch hätte ich ohne den Bookclub wahrscheinlich nie gelesen, was sehr schade gewesen wäre. In Deutschland ist das Buch unter dem Titel „Das verborgene Spiel” erschienen, für den Club habe ich es aber auf Englisch gelesen.


Diverses

Der erste Satz:

I sit with my wrists cuffed to the table and I think, But that I am forbid / To tell the secrets of my prison-house, / I could a tale unfold whose lightest word / Would harrow my soul.

Impressum:

Autor: M.L. Rio
Titel: If We were Villains
Seitenzahl: 422
Verlag: Titan Books
Erschienen: 2017
© M.L. Rio

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.